Lambada Schnitten

Lambada Schnitten mit Tropical Sensation

Schon mal etwas von Lambada Schnitten gehört? Ein super erfrischender Sommerkuchen, der überraschend gut schmeckt – das ist die Lambada Schnitte. Das Rezept ist auch super für Back-Anfänger geeignet. Ein Blechkuchen der immer geht und fruchtig lecker schmeckt. Wir haben dieses Rezept mit unserem Tropical Sensation, für ein ganz besonderes Lambada Feeling, verfeinert.

 

Das brauchst du:

Für den Teig:

  • 6 Eier
  • 250g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1/8 l Öl
  • 1/8 l Milch
  • 300 g Mehl
  • 1/2 Packung Backpulver

 

Für den Belag:

  • 1 Packung Vanillepudding
  • 1/2 l Orangensaft
  • 2 TL Tropical Sensation
  • 2 TL Coco’s No. 5 zum darüber streuen
  • 2 EL Zucker
  • 3 Blatt Gelatine
  • 2 Becher Schlagobers oder Magertopfen
  • 1/4 l Orangensaft (zum Tränken der Biskotten)
  • 30 St. Biskotten
  • Schokoglasur zum Verzieren

 

So einfach geht’s:

Für die erfrischenden Lambadaschnitten zuerst Zucker, Eigelb und Vanillezucker in einer Schüssel schaumig schlagen. Das Eiweiß steif schlagen und unter die Dottermasse heben. Zum Schluss das Öl, Milch und das mit Backpulver vermischte und gesiebte Mehl dazugeben. Alles nochmal kurz verrühren, bis der Teig glatt ist.

Den Teig auf ein befettetes Backblech streichen und auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backrohr bei 200 Grad 10-15 min. backen. Denn Kuchen auskühlen lassen.

Puddingpulver statt mit Milch mit Orangensaft und Tropical Sensation zubereiten. Etwas abkühlen lassen und auf den erkalteten Kuchen streichen.

Gelatine in etwas warmen Wasser auflösen. Schlagobers steif schlagen und die Gelatine unterziehen. Schlagobers-Gelatine Mischung auf die Puddingmasse streichen. Wer den Kuchen noch etwas erfrischender will, der nimmt statt Schlagobers einfach Magertopfen.

Jetzt noch die Biskotten im Orangensaft tränken und den Kuchen damit belegen.

Zum Schluss die Glasur erwärmen und den Kuchen nach Belieben verzieren und nochmals mit etwas Cocos No 5 bestreuen.

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.