Der Mythos Kurkuma

Gelb, Gelb, Gelb, ist alles was ich habe. Die goldgelbe Wurzel verleiht dem Curry nicht nur seine Farbe, sondern hat auch gewaltige gesundheitliche Wirkungen.

Kurkuma – Das Superfood und seine Heilwirkung

Der Wirkstoff Kurkumin ist ein starkes Antioxidant, reduziert freie Radikale im Körper, wirkt verjüngend und unterstützt das Abnehmen immens, weil der Zellstoffwechsel und die Verdauungsprozesse beschleunigt werden. Kurkumin wirkt erwiesenermaßen stark entzündungshemmend und kann sogar mit der Wirkung von so manchen Schmerzmitteln mithalten. Durch die starke entzündungshemmende Wirkung von Kurkuma wirkt es sich im Grunde positiv auf so gut wie jede Volkskrankheit aus, deren Ursprung meist Entzündungsherde im Körper sind. Insofern kann die gelbe Wurzel dabei helfen den Blutzucker zu stabilisieren, sich heilend auf unseren Darm auswirken, stimmungsaufhellend wirken und schützend für unsere Zellen sein sowie auch neurologische Erkrankungen wie Alzheimer positiv beeinflussen und vorbeugen. Gerade in der Winterzeit ist Kurkuma ein wahrer König, wenn es darum geht, das Immunsystem zu stärken.

Kurkuma, Öl und Pfeffer – ein super Team

Wichtig ist, dass Kurkuma schlecht wasserlöslich ist und daher die Aufnahmerate für den Körper nicht besonders hoch ist. Kurkuma sollte deshalb immer zusammen mit ungesättigten Fettsäuren wie z.B. Olivenöl oder Kokosöl aufgenommen werden. Das gleiche gilt für den schwarzen Pfeffer und seinem Wirkstoff Piperin. Gerichte in denen Kurkuma in Kombination mit schwarzem Pfeffer auf der Zutatenliste steht, steigern die Verwertbarkeit von Kurkuma im menschlichen Körper deutlich.

Wie baue ich Kurkuma ganz einfach in meine Ernährung ein?

Kurkuma schmeckt lecker zu Gerichten mit Hülsenfrüchten, Geflügel, Gemüse, Fisch und Fleisch sowie Kartoffeln – und auch herrlich in Chutneys. In Currys darf die gelbe Wurzel natürlich alleine schon wegen der schönen Farbe nicht fehlen. Sie gibt den Gerichten eine zart bittere und mild pfeffrige Note.

Aus unseren verschiedenen Curry Mischungen sowie unserem „Indian Summer“ lassen sich viele einfache und leckere Gerichte zaubern.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.